Kleine Arkana und Hofkarten: Wie dir die vier Elemente beim Tarot-Lernen helfen

Dein Tarot-Deck besteht aus 78 Karten: 22 davon sind die Großen Arkana, die übergeordneten Lebensereignisse. Die anderen 56 setzen sich zusammen aus den 16 Hofkarten und den 40 Kleinen Geheimnissen oder Arkanen, den Alltagserlebnissen.

Das klingt nach einer Menge, aber ich habe gute Neuigkeiten für dich: Diese 56 Karten sind den vier Elementen zugeordnet, und hast du diese Systematik erstmal durchschaut, ist das schon die halbe Miete.

Die Elemente begegnen uns in den unterschiedlichsten Zusammenhängen, zB im Ayurveda, in der Astrologie, in der Alchemie. Und beim Tarot. Sie sind die Bausteine des Universums, und alles darin (ja, auch wir selbst) setzt sich aus ihnen zusammen.

Im Tarot unterscheiden wir Feuer, Luft, Wasser und Erde, und jedem Element ist eine Kartenreihe zugeordnet:

  • Die Stäbe stehen für das Feuer. Hier geht es um Themen wie Leidenschaft, Inspiration, Kreativität, Wettkampf, aber auch Ärger, Neid oder Angriff. Eine schnelle Energie, die schnell Feuer fängt – aber auch schnell ausbrennen kann.
  • Die Schwerter stehen für die Luft. Themen in dieser Reihe sind Gedanken, Intellekt, Worte, Wissen, Lernen, aber auch Lügen und Betrug. Eine Energie, die viel Klarheit bringt, aber auch viel Schmerz verursachen kann, bei uns und anderen. Worte können verletzen, aber Gedanken können auch uns selbst schwer auf der Seele lasten und uns wie Schwerter am Boden niederdrücken.
  • Die Kelche stehen für das Wasser. Hier sehen wir Themen wie Emotion und Gefühl, Beziehungen (nicht nur romantische), Trauer und Freude, auch Intuition und das Handeln aus dem Herzen. Emotionen können sich so schnell wandeln wie Wasser, das heiß oder kalt wird, schnell oder langsam fließt, das immer die Form des Behälters annimmt, in den man es gießt. Diese Energie ist langsamer als Feuer und Luft, aber wenn du dir vor Augen hältst, wie sich der Fluss einen Weg durchs Gebirge bahnt, erkennst du, welche Macht auch das Wasser hat.
  • Die Münzen stehen für die Erde. Ihre Themen sind Arbeit, Geld, Sicherheit, Wachstum, Natur, Fülle, alles Physische, auch unser Körper und unsere Gesundheit. Die Erde mag das langsamste Element unter den vieren sein und Geduld erfordern, aber sie ist das Element, in dem sich die anderen drei manifestieren. Mit der Erde beginnt und endet alles.

In diesen vier Reihen durchlaufen wir jeweils die zehn Nummernkarten vom Ass bis zur Zehn, darauf folgen die Hofkarten Bube, Ritter, Königin und König. Die Hofkarten regieren sozusagen die Königreiche der vier Elemente, und wie an einem richtigen Königshof hat jede von ihnen ihre Funktion, ihre Aufgabe – und ihren Platz in der Hierarchie. Indem du also das Element und den jeweiligen Platz einer Karte in der Reihenfolge zusammen betrachtest, hast du schon eine ziemlich gute Vorstellung davon, was die Karte bedeutet, selbst wenn du die „eigentliche“ Bedeutung noch gar nicht kennst. Wie gesagt: Die halbe Miete 😊


Illustrations from the Universal Waite Tarot deck reproduced by permission of U.S. Games Systems, Inc., Stamford, CT 06902.  c. 1990 by U.S. Games Systems, Inc.  All rights reserved.  The Universal Waite Tarot deck is a registered trademark of U.S. Games Systems, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.